VfL Thüle – die Vereinsarbeit ruht nicht – „Ready for Re-start“

Sportlich sind die Möglichkeiten bis zum Ende des Lockdowns weiterhin auf den individuellen Sportbetrieb eingeschränkt. Die Sporthallen und Sportanlagen im Stadtgebiet sind gesperrt und nicht für den Sportbetrieb nutzbar. Es gibt aber auch viele Lichtblicke durch virtuelle Formate und kreative Ideen, die wir als Verein gerne fördern, um den Herausforderungen des Lockdowns zu begegnen.

So starten im Fußballbereich die Teams der Jugend Spielgemeinschaften des VfB Salzkotten, der Concordia Scharmede und des VfL Thüle eine gemeinsame Corona Lauf-Challenge: die jungen Sportler werden in den nächsten Wochen als virtuelles Team versuchen, das Ziel von 4282 km („einmal rund um Deutschland“) durch sportliche Aktivitäten zu knacken. Gemeinsam werden sie mit ihren Trainern neben individuellen Einheiten auch Kräftigungs- und Stabilitäts-Trainingseinheiten über ZOOM Meetings durchführen können. Eine großartige Aktion, die wir gerne unterstützen!

Seit Mitte Januar nutzen wir als VfL den ruhenden Sportbetrieb für Umbauten und Renovierungen am Sportheim und bereiten uns auf den Re-Start des Sportbetriebs vor. Unter Einhaltung der Corona Abstandsregeln arbeiten ehrenamtliche Helfer fleißig an dem Umbau der Fußball Gästekabine. Neben der Innenausstattung werden auch die Fenster der Sporträume im Erdgeschosse erneuert.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Modernisierung der Flutlichtanlage auf dem Sportgelände, zu der wir an anderer Stelle noch im Detail berichten werden.

Wir warten alle auf die nächsten Lockerungen im Frühjahr und hoffen darauf, dass die Impfungen und Pandemie Schutzmaßnahmen die Zahlen nachhaltig senken. Sobald wir mehr Informationen zum Re-Start nach dem Lock-Down und den sportlichen Möglichkeiten haben, werden wir darin in einer VfL Info im März / April informieren.

Bleibt gesund! Mit sportlichen Grüßen! 
Euer Vorstand

Bitte folge oder like...